Versandkostenfrei ab 70 € (Dtl.)
10 € Mindestbestellwert
Zahlung per PayPal & Vorkasse

Kosmetik selbstmachen

Auf dieser Seite finden Sie kurze Anleitungen zur Herstellung verschiedener kosmetischer Produkte. Sie werden schnell feststellen, dass die Herstellung der eigenen Kosmetik einfacher ist als man denkt.

Badeöl - Herstellung

Die Herstellung eines Badeöls geht kinderleicht und ist gerade für Einsteiger gut geeignet. Hierfür werden einfach alle Zutaten abgemessen und dann miteinander vermischt. Das fertige Badeöl wird dann in eine schöne Flasche gefüllt.

Creme - Herstellung

Die Herstellung einer eigenen Creme hat viele Vorteile, es macht immer wieder Spaß und vor allem kann man die Inhaltsstoffe genau auf die Bedürfnisse seiner Haut abstimmen. Eine Creme besteht grundsätzlich aus einer Wasser- und einer Fettphase, die mittels eines Emulgators zu einer Creme emulgieren.

1. Die Fettphase

Zunächst stellt man die Fettphase her. Dafür werden die Zutaten in der angegebenen Menge in einem hitzebeständigen Becherglas im Wasserbad auf max. 65°C erwärmt. Die Temperatur lässt sich am besten mit einem Thermometer kontrollieren. Bis alle Zutaten vollständig geschmolzen sind, werden die Zutaten immer wieder durchgerührt. Einige Emulgatoren benötigen eine höhere Temperatur von bis zu 85°C (z. B. Dermofeel ® GSC palm oil free, Xyliance).

2. Die Wasserphase

Für die Wasserphase wird die benötige Menge Wasser abgekocht und auch auf 65°C abgekühlt. Falls gewünscht kann auch statt des Wassers ein Hydrolat auf 65°C erwärmt werden. Wasserlösliche Wirkstoffe werden an dieser Stelle der Wasserphase zugefügt. 

3. Die Emulsion

Haben Fett- und Wasserphase die gleiche Temperatur, wird die Wasserphase unter ständigem rühren langsam in die Fettphase eingerührt. Die so entstandene Emulsion muss weitergerührt werden, bis sie lauwarm ist.

4. Die Wirkstoffphase

In die fertige Emulsion können nach Wunsch Wirkstoffe, ätherische Öle, Duftöle und einige Tropfen eines Konservierers eingerührt werden. Füllen Sie Ihre fertige Creme in eine schöne Cremedose.

Duschgel und Shampoo - Herstellung

Um ein Shampoo oder ein Duschgel selbst herzustellen mischt man zunächst alle Tensid unter vorsichtigem rühren miteinander. Anschließend wird das abgekochte, aber nur noch lauwarme, Wasser zu den Tensiden gegeben. Nach Wunsch können jetzt Wirkstoffe hinzugefügt werden. Wem die Mischung noch zu dünn flüssig ist, der kann etwas Rewoderm einrühren. Rewoderm dickt immer nach, deshalb sollte man mit der Zugabe vorsichtig sein.

Körperpflegeöl - Herstellung

Die Herstellung aller Körperpflegeöle ist gleich und ganz simpel: Alle Zutaten abmessen/ wiegen und gut miteinander vermischt, abfüllen und fertig. Ein schön gestaltetes Etikett – mit den Inhaltsstoffen und dem Herstellungsdatum – macht das Ganze perfekt

Peeling - Herstellung

Bei der Herstellung eines Peeling empfiehlt es sich 2 verschiedene Peelingkörper zu verwenden. Einer sollte etwas gröber sein und der andere feiner, damit die Haut schön ebenmäßig wird.

Zuletzt angesehen